Zitronen und Olivenöl

Der Geschmack meiner griechischen Heimat – Ein griechischer Foodblog

Gebratene Zucchini in Ladolemono

3 Kommentare

Gebratene Zucchini in Ladolemono

Heute war ich mal zu Hause und wollte eigentlich keinen großen Aufwand in der Küche betreiben. In der Mittagspause habe ich im Supermarkt diese kleinen Zucchini entdeckt, die eigentlich unverschämt teuer sind. Sie erinnern mich ein bisschen an Griechenland, denn auch dort gibt es auf den Märkten um diese Jahreszeit kleine hellgrüne Zucchini. Die meisten machen daraus einen Salat: die Zucchini werden gedünstet (ziemlich weicht) und in Zitronen-Olivenölsauce (Ladolemono) mariniert.
Dieser Salat wird dann lauwarm oder kalt gegessen und erfrischt im Sommer.

Auf gekochte Zucchini hatte ich keinen Appetit, also habe ich sie angebraten und mit Ladolemono mariniert.

Zutaten

  • kleine Zucchini (oder normale in Scheiben schneiden)
  • Saft einer Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Kräuter, heute Petersilie

1.  Die Zucchini waschen, Enden wegschneiden und halbieren. Oder normal große Zucchini in Streifen oder Scheiben schneiden.

2. Etwas Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen. Ich nehme sehr wenig (Kalorien sparen), ca. 1 TL. Leckerer wird es natürlich wenn der Boden der Pfanne mit Öl bedeckt ist.

3. Nun die Zucchini reingeben und von beiden Seiten anbraten. Da ich sie mit Biss mag, probiere ich immer die Konsistenz. Länger als max. 2 Minuten pro Seite brate ich sie nicht an. In Griechenland werden sie jedoch sehr gerne ordentlich weich gebraten. Für diesen kleinen Snack nehme ich außerdem gerne eine Grillpfanne wegen der schönen Grillstreifen.

4. Die Zucchini nun auf einen Teller anrichten und mit dem Ladolemono übergießen. Die Beschreibung findet ihr unter dem Link, ist aber auch schnell erklärt: Zitronensaft mit der ca. gleichen Menge oder in dem Fall etwas weniger Olivenöl gut mischen und darübergießen. Anschließend die Zucchini salzen und pfeffern und mit Petersilie bestreuen.

Leider hatte ich keine Pinienkerne. Angeröstet hätten sie sicher schön dazu gepasst.

Autor: Zitronen und Olivenöl

Greek Foodblogger based in Germany

3 Kommentare zu “Gebratene Zucchini in Ladolemono

  1. Für mich als Zucchinifan ein ganz toller Tipp. So einfach… wird gleich morgen ausprobiert.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Ladolemono – Zitronen-Olivenöl-Sauce | Zitronen und Olivenöl

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s