Zitronen und Olivenöl

Der Geschmack meiner griechischen Heimat – Ein griechischer Foodblog

Sommerliche Zitronenkartoffeln mit Feta und Rosmarin

19 Kommentare

Sommerliche Zitronenkartoffeln mit Feta und Rosmarin

Πατάτες με λεμόνι, τυρί και δεντρολίβανο

Vielleicht erinnert ihr euch an die Zitronenkartoffeln, die ich schon auf dem Blog vorgestellt habe. Abgesehen vom Geschmack liebe ich dieses Gericht, weil man damit gar keinen Aufwand hat. Vor allem dann nicht, wenn Besuch da ist. Einfach schnell die Kartoffeln schälen und ab in den Ofen. Eine Variante, die ich besonders mag ist die mit Rosmarin und Schafskäse.

In Griechenland bewundere ich immer das kleinblättrige Basilikum und den Rosmarin auf den Terassen. Gekocht wird damit jedoch nicht – zumindest nicht bei meinen Verwandten im Norden Griechenlands. Und so sind sie kurz irritiert, wenn ich die Terassendeko zweckentfremde und Blättchen und Zweige mit in die Küche nehme. Im restlichen Griechenland mag das anders sein 🙂

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • Salz
  • Paprika edelsüß
  • Pfeffer
  • ca. 1 TL getrockneten Oregano
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 1 Zitrone
  • Olivenöl
  • 100-150 g Schafskäse

Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen.Von einem Rosmarinzweig die Nadeln abstreifen und fein hacken. Alle Zutaten – außer dem Schafskäse – in eine Auflaufform geben und in den vorgeheizten Ofen schieben. Das Olivenöl habe ich nicht abgemessen, da ich gar nicht vorhatte dieses Rezept heute zu bloggen. Ich schätze es waren 8 Esslöffel. Bei 200 Grad ca. 50 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten die Kartoffeln wenden und prüfen, ob die Hitze zurückgeschaltet werden muss.

In der Zwischenzeit den Schafskäse in Würfel schneiden und nach 50 Minuten zu den Kartoffeln geben. Ca. 5-7 Minuten mitbacken. Der Schafskäse behält seine Form und wird warm und etwas weicher.

Wer möchte würzt noch mit frischgemahlenem schwarzen Pfeffer.

Und ganz zum Schluss kommt noch eine kleine Neuentdeckung von mir auf dieses Gericht: Fingersalz aus Zypern. Das habe ich letzte Woche beim Bestellen eines ganz besonderen griechischen Tees entdeckt. Vom Tee bin ich so begeistert, dass ich ihn euch bald hier vorstellen werde. Zurück zum Salz: In der Verpackung finden sich kleine Pyramiden, die tatsächlich durch das Zusammenspiel von starken Wellen, Wind und Sonne diese Form bekommen. Ich benutze es zur Zeit nahezu jeden Tag und brösel es am Tisch über fast jedes Gericht. Es ist etwas knuspriger als Fleur de Sel, das vorübergehend vom Tisch ins Gewürzregal wandern musste.

Fingersalz aus Zypern - Falksalt

Autor: Zitronen und Olivenöl

Greek Foodblogger based in Germany

19 Kommentare zu “Sommerliche Zitronenkartoffeln mit Feta und Rosmarin

  1. Pingback: Zitronenkartoffeln aus dem Ofen | Zitronen und Olivenöl

  2. Mhhhm, das hört sich total lecker an! 🙂

    lg, Tami

    Gefällt mir

  3. Das Fingersalz finde ich sehr interessant, bin gerade dabei die Vielfalt des Salzes zu entdecken, sehr erstaunlich, werde ich mir gleich besorgen. lg Marlies

    Gefällt mir

  4. Mhhh klingt das lecker!! … und auch wenn ich gerade nicht die größte Kartoffelesserin bin, mit Zitrone und Feta geht das auch bei diesen Temperaturen. 😉

    Viele Grüße
    Sarah

    Gefällt mir

  5. Pingback: Olivenblättertee – warum habe ich den erst jetzt entdeckt? | Zitronen und Olivenöl

  6. Hört sich total köstlich an, habe das Rezept gleich gespeichert und wird demnächst ausprobiert!
    Könntest Du mir bitte die Bestelladresse des Fingersalzes verraten?
    Vielen Dank für die tollen griechischen Rezepte!

    Gefällt mir

  7. Vielen Dank!

    Gefällt mir

  8. Rezept fetzt, Fingernägel verlockend. Da bleibe ich dran . . .

    Gefällt 1 Person

  9. 😂Sorry, sollte natürlich Fingersalz und nicht Fingersalz heißen.

    Gefällt 1 Person

  10. Schon wieder ein Flüchtigkeitsfehler . . . (Tablet Text nicht kontrolliert)

    Gefällt mir

  11. Die Zitronenkartoffeln sind super schnell zubereitet und schmecken einfach köstlich! Wir hatten sie gestern zu gegrilltem Fleisch und Salat. Machen wir mit Sicherheit noch oft – mmmhh.

    Gefällt 1 Person

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s