Zitronen und Olivenöl

Der Geschmack meiner griechischen Heimat – Ein griechischer Foodblog

Griechischer Lauchreis – Prasorizo

9 Kommentare

Grichischer Lauchreis - Prasorizo

Πρασόρυζο

Reis habe ich schon immer geliebt, als Kind am liebsten pur. Brachte meine Mutter allerdings ihre griechischen Reisgerichte auf den Tisch, dann haben wir gestreikt.  Es gab dann entweder eine Alternative für uns Kinder („die müssen doch endlich mal  etwas essen“) … oder Butterbrot („keine Extras heute für euch“) … oder Papa hat für uns etwas „Richtiges“ gekocht („ich mag dieses Prasorizo übrigens auch nicht)“.

Spinatreis, Lauchreis, Reis mit Kohl (also Spanakaorizo, Prasorizo, Lachanorizo) fand ich früher furchtbar. Heute habe ich mich mit diesen simplen Gerichten angefreundet, sogar sehr. Ganz klassisch wird der Reis mit dem entsprechenden Gemüse gekocht und mit Zitronensaft verfeinert. Als ich irgendwann entdeckte, dass das Gemüse gar nicht matschig gekocht sein muss und dass andere Mütter und Köche den Lauchreis mit Tomatenmark, anderen Gemüsesorten, Nüssen, Rosinen, Schafskäse, Parmesan oder Oliven je nach Gusto verfeinerten, habe ich mit dem Experimentieren angefangen. Dabei bin ich – wenig überraschend –  wieder zur puristischen Variante meiner Mutter zurückgekehrt. Mit kleinen Änderungen: Zitronenschale, Pinienkerne und manchmal auch Rosinen.

Zutaten für 2 je nach Hunger

  • etwas Olivenöl
  • 1 Schalotte (oder Zwiebel)
  • 1 große Lauchstange
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bio-Zitrone
  • ca. 100 g Reis (in Griechenland wird gerne Rundkornreis verwendet; ich habe normalen Langkornreis genommen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 EL Pinienkerne
  • etwas Petersilie

Bei den Menge könnt Ihr übrigens nach Geschmack gehen: Kommt ganz darauf an, ob ihr lieber Lauch mit Reis oder Reis mit Lauch bevorzugt.

Zunächst die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen.

Die Schalotte würfeln, den Lauch waschen und in Ringe schneiden, den Knoblauch klein schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und zuerst die Zwiebel bei milder Hitze anschwitzen. Dann den Lauch zugeben und ein paar Minuten ganz leicht anbraten und zuletzt den Knoblauch. Mit ca. 250 ml Wasser ablöschen und den Reis reinstreuen. Salzen und Pfeffern.

Etwas Zitronenschale abreiben, ca. 1 TL, und zum Reis geben. Die Zitrone auspressen. Den Lauchreis nun solange auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Reis gar ist und die komplette Flüssigkeit aufgenommen hat.. Wenn nötig einfach Wasser hinzufügen. Mit dem Saft einer halben Zitrone ablöschen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten und mit den Pinienkernen und der Petersilie garnieren.

Noch mehr griechische Reisgerichte:

Autor: Zitronen und Olivenöl

Greek Foodblogger based in Germany

9 Kommentare zu “Griechischer Lauchreis – Prasorizo

  1. Ich liebe ja Reis auch in allen Variationen, aber mit Zitrone habe ich ihn noch nicht gemacht, werde ich mir aber merken, ich denke besonders zu der Petersilie passt das gut.
    lg Marlies

    Gefällt mir

  2. Das Rezept hat mich gleich angelacht. Und es ist wirklich sehr lecker. Ich habe noch Rosinen hinzugefügt – wie du es ja auch vorgeschlagen hast. Das kommt auf jeden Fall auf meine Liste mit schnellen unkomplizierten Feierabendgerichten.

    Gefällt mir

  3. Mhmmm… bei uns gab’s gestern auch Reis: Safranrisotto. Dein Gericht hört sich auch sehr lecker und unkompliziert an.

    Gefällt mir

  4. Pingback: Danke! Für so viele Stöckchen | Zitronen und Olivenöl

  5. Pingback: Reis mit Kohl, Mandeln und Zitrone | Zitronen und Olivenöl

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s