Kalos irthate – Herzlich Willkommen auf meinem kleinen privaten Spielplatz.

Warum heißt der Blog Zitronen & Olivenöl? Ich liebe die Kombination von Zitronensaft, Olivenöl und frischen Kräutern, die in Griechenland sehr häufig auf dem Tisch steht und zu allem passt. Deshalb heißt dieser Blog auch Zitronen & Olivenöl, griechisch Ladelomono, und ist auch das erste Rezept auf meinem Blog.

Ich freue mich ganz besonders, wenn Leser und Freunde mir erstaunt schreiben „das ist griechische Küche?“, „davon habe ich hier in Deutschland noch nie gehört“, „ich dachte, ihr kocht nur Fleisch“. Ich stelle hier Rezepte vor mit denen ich aufgewachsen bin, Rezepte, die ich selbst im Laufen der Zeit entdeckt habe und regionale Besonderheiten aus allen Ecken Griechenlands. Denn die griechische Küche ist nicht nur äußerst lecker und abwechslungsreich, sie ist sehr regional.

Ein paar Fakten über mich:

  • In den frühen 70ern in Baden-Württemberg geboren und aufgewachsen, in Bayern lebend.
  • Vom Bergdorf meiner Eltern schaue ich auf den Olymp, mein liebstes Fotomotiv zu jeder Tages- und Jahreszeit.
  • Ich mag keine Gurken, einzige Ausnahme Tsatsiki und davon auch nur ein oder zwei Löffel. Aber mein Sohn schwört auf mein Tsatsiki 🙂
  • Meine griechische Mutter versorgt mich mit Kräutern, griechischem Olivenöl, Trachana. Lediglich bei den Rezepten lässt sie mich im Stich. Sie kocht halt „nach Gefühl“ oder „me to mati“ um es auf Griechisch zu sagen.

Viel Spaß hier, Marina

zitronenoel (at) gmail.com

91 Kommentare

  1. Vegetarische griechische Rezepte kann ich nie genug haben, ich bin gespannt!

    1. Danke, dann hoffe ich sehr, dass etwas für Dich dabei ist.

  2. Deine Fotos sind grandios schön!!

    1. Oh vielen Dank! Freut mich sehr.

  3. I can only read Greek, not German gamoto. !! This is a great blog, and thank you for following. 🙂
    -Cheers!

    1. Efxaristo!!!! Na se kala. Thank you for following, too. I love your blog. My cousins in Greece are complaining about the language too, so perhaps i start with some translation 🙂 Filakia, Marina

      1. Kalo vradi,
        No it’s okay. I can learn some German phrases lol. XAXA. Pou meneis stin ellada?? Your family where are they from in Greece?

        Harika Marina!! Filakia 🙂

      2. Apo Katerini eime (konta ston Olympo), alle genithika stin Germania. Esei, apo Mani diabasa?, Kalo vradi

      3. Awww thats cool. Nai, Meno stin Mani. My dad is from there. 🙂

  4. Hi, Marina. Your recipes look outstanding. I, too, love lemon, herbs and olive oil – and my family is from South German and Austria. Love your blog! Take care, Shanna

    1. Hi Shanna, thank you for this nice comment and following. Greetings from Munich!

      1. Of course, Marina! Be well, Shanna

  5. Hi, Marina,
    I have nominated your blog for Blog of the Year: 2013. Mazel tov!
    http://shannaward.com/2013/11/22/blog-of-the-year-2013/
    Warmly,
    Shanna

    1. Oh, thank you so much, Shanna. I’m really excited about that. And also congrats to you! You deserve it 🙂

  6. LIebe Marina, superschöner Blog!! Freue mich, dass Du meinen gefunden hast, so wurde ich hierher geführt! 😉 Tolle Rezepte – suche immer wieder Inspiration aus aller Welt, freue mich mehr von Dir zu lesen! liebe Grüsse aus Miami, Sylvia

    1. Hallo Sylvia, guten Morgen aus dem verschneiten Bayern! Vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Ich hoffe, es ist immer mal wieder etwas für Dich dabei. Viele Grüße nach Miami, wow 🙂

  7. Hallo Marina, kalimera 🙂

    Olivenöl mag ich am liebsten aus Kreta, habe ich festgestellt.
    Aus Rhodos bringe ich jedes Jahr viel viel Olivenöl mit….. zahlreiche Freunde decken uns damit immer ein…. aber ich finde es zu dünnflüssig zum Kochen. Aber ich hab eine andere Verwendungsart für das rhodische Olivenöl: Meine Tochter und ich nehmen es für die Haare als Spülung, bzw. Schönmachpackung. Nach der Wäsche vermengt mit Honig oder/und einem Eigelb oder auch pur in die Haare geben, einwirken lassen (möglichst lange) und danach natürlich wieder waschen. Die Haare sind wie neu, lachhh 🙂

    Übrigens decke ich mich stets mit Shampoo und Conditioner aus Griechenland ein, es gibt eine spezielle Marke der Firma Aphrodite, auf die ich schwöre! Es gibt auch Handcreme, Fußcreme, Tagescreme etc., sie ist einfach toll!
    Leider gibts die hier nicht zu kaufen, hab schon beim hiesigen Griechenland-Supermarkt nachgefragt. Er müsste große Mengen importieren und weiß nicht, ob seine Kundschaft genauso begeistert ist wie ich es bin. Naja.
    Also bringe ich mir 2-3 Shampoos und 1 Conditioner mit, das reicht für ein Jahr, da ich sparsam damit umgehe. Geht schon.

    Ganz liebe Grüße, kalimera oli mera
    Suse

  8. Halo Suse, kalispera 🙂 Ich bekomme Olivenöl aus Kreta oder vom Peloponnes. Das ist ja ein super Tipp mit dem Öl als Spülung, danke. Die Marke Aphrodite kenne ich gar nicht, das merke ich mir mal für den nächsten Urlaub. Ich packe meine Tasche dafür mit Korres voll… Viele Grüße, Marina

  9. Liebe Marina, schön dich entdeckt zu haben! Hier kann ich gleich 2 meiner Leidenschaften befriedigen: Kochen und die Liebe zu Griechenland …
    Erst mal ein fröhliches Weihnachtsfest, also „Kala Christougena“ (richtig?) und demnächst schaue ich mir hier alles noch viel genauer an..
    Cheriechen

  10. Liebe Cheriechen, danke für Deine netten Worte und den (perfekt geschriebenen) griechischen Wunsch und auch frohe Weihnachten für Dich. Ich hoffe, Du findest hier schöne Anregungen. Deine Cantuccini werde ich mir gleich mal vormerken. Viele Grüße, Marina

  11. Hallo, da uns dein Blog so gut gefällt, haben wir dich und deinen Blog für den „LIEBSTER award – discover new blogs“ nominiert und auf unserer Seite verlinkt.
    http://unserideenreich.wordpress.com/2014/02/23/our-favourite-blogs-2/
    Es würde uns freuen wenn du mitmachst und unsere Fragen beantwortest. 🙂 liebe Grüße

    1. ganz herzlichen Dank, das freut mich wirklich sehr. Ich finde euren Blog auch sehr inspirierend. Ich hoffe, ich finde nächste Woche Zeit für eure Fragen. Liebe Grüße, Marina

  12. Danke für dein „like“. Wir sind immer auf der Suche nach neuen, leckeren Rezepten. Vielleicht können wir auch mal unsere griechische Nachbarin (ebenfalls in Deutschland aufgewachsen) mit etwas aus der Heimat ihrer Familie überraschen, das wir in deinem Blog gefunden haben.
    Viele Grüße
    Brigitte und Tatjana

    1. da bin ich dann sehr gespannt auf die Reaktion eurer Nachbarin, liebe Brigitte und liebe Tanja. Vielen Dank!

  13. Kalispera, Marina!
    Ich mag deinen blog und finde, noch mehr Leute sollten ihn entdecken. Deswegen habe ich dich für die Aktion „Liebster blog award“ nominiert und auf meiner Seite verlinkt.
    Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen, ich würde mich freuen!

    http://boulancheriechen.wordpress.com/2014/02/24/liebster-award-discover-new-blogs/

    Liebe Grüße
    Cheriechen

    1. Hallo Cheriechen, vielen Dank, das freut mich sehr, bin ganz gerührt. Liebe Grüße, Marina

  14. Hallo Marina,
    ich habe deinen tollen Blog für den “LIEBSTER award – discover new blogs” nominiert!!!

    Hier erfährst du mehr darüber:
    http://diekuechenzuckerschnecke.wordpress.com/2014/03/22/liebster-award-discover-new-blogs-der-iii-und-iv/

    Liebste Grüße,
    Joanna

    1. Hallo Joanna, vielen Dank dafür! Liebe Grüße

  15. Super schöner Blog! Ich mag vegetarische, griechische Rezepte sehr. Sehr schön, dass ich deinen Blog gefunden habe 🙂

    1. Vielen Dank! Das freut mich aber sehr.

  16. Schöner Blog, tolle Farben! Grüsse Tom Kormoran

  17. Hi Marina,

    Habe heute Florinis gemacht und bin bei der Rezeptsuche auf Deine Seite gestoßen. Gefällt mir! Als ich das Foto vom Olymp gesehen habe, musste ich schmunzeln. Wir wohnen auch in München und waren bis vor ein paar Tagen auch in Katerini bei der Familie, wo wir auch viel mitgebracht haben. Deshalb auch Florinis heute:)

    Viele Grüße
    Carolina

    1. Hallo Carolina, was für ein Zufall 🙂

  18. Hallo! Dein schöner Blog musste von mir einfach für den „Liebster award“ nominiert werden… mehr dazu hier:

    http://michasfoodblog.com/2014/09/10/liebster-award/

    Grüße, Michael

    1. Vielen Dank! Das freut mich.

  19. Liebe Marina, noch ein Kompliment für dich und deinen wunderbaren Blog, auch ich musste dich einfach für den „Liebsten Award“ nominieren. Würde mich freuen, wenn du mitmachst. Hier kannst du sehen wie es funktioniert:
    http://zuckerzitronen.wordpress.com/2014/11/05/zwei-auf-einen-schlag-danke/
    Liebe Grüße Anja

    1. Hallo Anja, vielen Dank dafür. Ich freue mich sehr!

  20. dein Blog gefällt mir unheimlich gut, schon alleine beim blognamen läuft mir das wasser im mund zusammen und ich kriege fernweh! ich bin selbst halbgriechin, in deutschland aufgewachsen und lebe immernoch hier, da koche ich am allerliebsten griechisch, so zum „ausgleich“ 😀
    apo pou eise, marina? (stin ellada)
    Liebe grüße, zoe

    1. Gia sou Zoe, vielen Dank für diese netten Worte. Meine Eltern stammen von einem Bergdorf in der Nähe von Katerini. Viele Grüße Marina

  21. Hallo Marina,

    ich lese ja nun schon eine ganze Weile begeistert bei Dir mit und habe deswegen heute den Liebster Award an Dich weitergereicht. Sieh‘ mal auf meinem Blog nach. Ich würde mich freuen, wenn Du mitmachst und die gestellten Fragen beantwortest.

    Liebe Grüße,
    Corinna

    1. Hallo Corinna, das ist ja sehr nett, DANKE!

  22. Hallo Marina! 😉
    Ich freue mich mit Dir über einen schönen Austausch an mediterranen Inspirationen!
    Saluti, Emmi! 😉

  23. Hey Marina! Auf der Suche nach einem Auffrischungsrezept für Patates kai limones sto furno bin ich sofort auf deine Seite gestoßen – das Essen steht schon im Ofen und ich lese mich hier nebenbei hungriger als ich es sowieso schon bin 🙂 Eine tolle Seite! Ich freue mich, da ich nach meinem diesjährigen GR Urlaub auch wieder mehr griechisch kochen wollte – hier finde ich viele Ideen! Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet!

  24. Hallo Marina,
    über Umwege sind wir auf deiner Seite gelandet und finden es total super hier! Da bekommt man gleich Lust auf die griechische Küche und wir werden bald einige Rezepte nach kochen.
    Liebe Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva und Philipp

    1. Hallo und vielen Dank für diesen netten Kommentar. Bin gespannt, was ihr euch aussucht und wie es euch schmecken wird.

  25. Liebe Marina, ich mag deinen schönen Blog und die kulinarischen Köstlichkeiten so gern und habe dich deshalb für den Liebster Award nominiert. Falls du Lust hast mitzumachen, kannst du vorbeischauen: https://reisespeisen.wordpress.com/2016/01/21/liebsteraward5/.
    Ganz liebe Grüße, die Alex

    1. Hallo Alex, das freut mich aber sehr. Vielen Dank!

  26. Liebe Marina, es müssen aber Linsen von der Schwäbischen Alb sein!
    Herzliche Grüße, AG

  27. Peter Suetterlin 79426-Buggingen

    Super Seite habe zufällig die Seite gefunden wir haben vor 24 Jahren auf Kreta Keratokampos ein Haus gekauft und jeden Winter sind wir hier,für 6 Monate wir kommen aus Baden nahe der Schweiz.
    Tolle Rezepte, wir sind begeistert Viele Grüße Anna kai Petros die halb Kretaner

    1. Hallo, vielen Dank für die netten Worte. Das halbe Jahr auf Kreta… wie schön

  28. Eleftheria Marschaleck

    Hallo Marinna, habe vor ein paar Tagen deine Seite entdeckt. Freue mich drauf darin zu stöbern und vielleicht sogar ein paar Gerichte auszuprobieren 🙂
    Filakia
    Eleftheria

    1. Hallo Eleftheria, das freut mich, vielen Dank

  29. Kalos sas wirkamae. Dein Blog gefällt mir. Neben Zitronen und Olivenöl gehören für mich vor allem die Oliven mit zu den schönsten und besten Lebensmitteln die Griechenland bittet. Als Kind in Griechenland aufgewachsen könnte mich eine Hand Oliven mehr als ein Tafel Schokolade begeistern. Es freut mich die Rezepte meiner Kindheit hier wieder zu finden. Ich werde sie nachkochen und berichten.

    1. vielen Dank, das freut mich!

  30. Meine Kindheitserinnerung an unsere vielen Kretaurlaube ist neben den fantastischen und so unfassbar gastfreundlichen Menschen (auch in den nicht 100% touristischen Ecken) ist die tolle klassisch griechische Küche. Leider kenne ich keine griechischen Bezeichnungen für die Gerichte, zumindest glaube ich das, aber der eine oder andere Englische Name ist hängengeblieben.

    Ich erinnere mich noch an Kaninchen in Tomatensauce, Beef Stifado, Lamm mit Zitrone, Spinatkuchen, Stapfkartoffeln mit Knoblauch und so viele weitere tolle Gerichte, deren Namen ich vergessen habe, aber die Liebe für die griechische Küche ist geblieben, daher bin ich sehr gespannt auf immer neue Gerichte zum nachkochen.

    1. Hallo Thomas, vielen Dank für den netten Kommentar. Das sind Gerichte, die auch auf meiner Todo-Liste stehen. Gerade Kokkinisto ist sehr lecker und wird mit Kalb oder Rindfleisch zubereitet. Spanakopita meinst Du wahrscheinlich mit Spinatkuchen und Skordalia ist die Kartoffelcreme mit Knoblauch.

  31. Gia sou Marina! Ti kaneis? Fast 20 Jahre lang war Griechenland meine zweite Heimat und ich freue mich immer über deine leckeren Rezepte, die bei mir kulinarische Erinnerungen wach werden lassen! Deshalb habe ich dich für den „Liebster Award“ nominiert und würde mich freuen, wenn du mitmachst:
    https://haushalt-garten-und-mehr.com/2016/11/16/liebster-award-i/
    Liebe Grüße,
    Doris

    1. Hallo Doris, das ist aber sehr nett. Vielen Dank!!!

  32. Hallo, das scheint der richtige Blog für eine Fage von mir. Wir suchen seit jahren ein Olivenöl das nicht bitter schmeckt,aber auch bezahlbar ist. Bis vor ein paar Jahren war hier immer ein kleiner Olivenmarkt im Jahr dort stellten sich Erzeuger vor und man konnte testen und sich eindecken , aber das war wahrscheinlich ein zu großer Aufwand gegenüber des Erlöses. Nun und wir haben versäumt damals die Vertreiber aufzuschreiben. Langer Rede kurzer Sinn, kannst du uns behilflich sein
    Gruß Schnippelboy

    1. Hallo Schnippelboy, ich probiere immer gerne Olivenöl von kleine Erzeugern aus. Aber diesen hier bin ich treu: Notio Olivenöl von http://www.notiogoods.com, das Olivenöl aus Lesbos von http://www.naturalgreekfood.com, außerdem Olivenöl von direct&friendly und terre2crete

  33. Kerstin Michalopoulou

    Liebe Marina,
    ich bin nun zum x-ten mal auf Deiner Seite gelandet und es wird Zeit für einen Kommentar.
    Mein Liebster, mit dem ich seit 3 Jahren zusammen lebe, hat wie Du griechische Wurzeln. Seine Eltern leben auf dem Peloponnes und wir sind mindestens einmal im Jahr dort. Die echte griechische Küche hat es mir angetan. Ich liebe es typisch griechisch zu kochen und habe mich schon vieler Deiner Rezepte bedient. Als meine Schwiegereltern an Weihnachten bei uns waren hab ich Fasolada gekocht und ein riesen Lob von meinem Schwiegervater bekommen. Als nächstes werde ich Deine Dolmadakia ausprobieren. Hier hängt die Messlatte allerdings sehr hoch, denn die besten macht Tante Zacharoula. Ich bin gespannt wie es meinem Mann schmeckt. LG Kerstin

    1. Hallo Kerstin, danke für den netten Kommentar. Freut mich, dass die Fasolada gescheckt hat. Tja, und mit hohen Messlatten von griechischen Tanten halte ich es mittlerweile so, dass ich mir viel abschaue und dann doch abwandle. Gutes Gelingen!

  34. Wow! Was ein toller Blog! Wir folgen von nun an 🙂 Dankeschön

  35. Eine sehr schöne und auch Aktuell gehaltene Kochseite. 👌
    Wir haben schon einiges nachgekocht. Haben Sie auch ein Rezept für Loukoumades?

    Machen Sie weiter so…unser kleiner Sohn Yannis (4 Wochen alt) freut sich schon auf die ersten Gerichte. 😁

    ευχαριστώ

    1. Hallo Tibor, danke für diesen netten Kommentar. Loukoumades habe ich noch nicht auf dem Blog, aber danke für die Anregung, das kommt auf meine Todo-Liste. Und herzlichen Glückwunsch zum Sohn. Να σας ζησει.

  36. Liebe Marina,
    ich stöbere bereits seit ca. 2 Jahren immer wieder auf deiner Website
    und habe bereits einige Gerichte nach
    Gekocht. Nun lasse ich endlich mal
    einen Kommentar da. Ein riesen
    Kompliment für diese tolle Website
    und die super leckeren Rezepte.
    Mein Freund ist Grieche (aber leider
    kein großer Koch 😉 ) und ich bin
    regelmäßig auf Kreta und habe dort
    die authentische echte griechische Küche kennen und lieben gelernt.
    Dank dir kann ich nun zuhause die
    Gerichte nach kochen. Efcharisto poli 🙂

    1. Hallo Steffi, herzlichen Dank für diesen netten Kommentar. Es freut mich sehr, dass euch die Rezepte schmecken

  37. Hallo, Marina,
    auf der Suche nach einem tollen Rezept für Kokkinisto bin ich auf Deiner Seite gelandet.. nur um festzustellen, dass „Du gar nicht so weit weg bist von uns“.. Ich wohne zwar bei Hamburg, wir sind aber jedes Jahr in Platamonas, also bei Katerini um die Ecke!
    Deine Rezepte sind toll beschrieben, dadurch gut nachkochbar und die Fotos dazu äußerst anregend, doch bald wieder nach Griechenland zu reisen! Danke dafür!

    1. vielen Dank für den netten Kommentar. Ja, Platamonas kenne ich natürlich. Ich bin immer mal wieder in Nei Pori.

  38. YiaSou Marina, me lene Susanne und ich lebe am schönen Traunsee in Österreich. Ich versuche mich im lernen von Ellinika und an der griechischen Küche. Vor Jahren war ich in Stoupa und mal auf Chalkidiki aber mein Favorit ist Samos. Auf der Suche nach „Giouvetsi vegetarisch“ bin ich hier gelandet was mich sehr freut – tolle Seite ! Endlich originale Rezepte und noch dazu Veggie, ein toller „Zufaller“ 🙂 bis bald mal (Übrigens hab ich mein Giouvetsi mit Seitan und Jackfrucht gemacht – seeeehr lecker) lg Susanne

    1. Herzlichen Dank, auch eine interessante Variante

  39. Hallo liebe Marina,
    Vielen Dank für deine Rezepte! Ich habe ein Auslandsjahr auf Zypern gemacht und habe dort immer im traditionelles Essen bei meiner Arbeitsstelle in den Bergen Zyperns mit nachhause nehmen dürfen. Das war meist auch vegetarisch und Zitrone und Olivenöl sind mir dadurch sehr ans Herz gewachsen. Wenn ich deine Rezepte koche, fühle ich mich daran erinnert, einfach himmlisch! Vielen Dank für deine ausführlichen Rezepte, die wirklich wie Originale schmecken!
    Liebe Grüße,
    Elisa

    1. Ich bin immer ganz gerührt, wenn ich so nette Kommentare lese. Herzlichen Dank!

  40. Jasu Marina, tolle Seite! (und danke für den Ohrwurm)

    Eine geschenkte Tüte Fasolakia hat mich auf deine Seite geführt. Werde dein Rezept dafür die Tage mal ausprobieren, obwohl ich ja eher der Fasolatha-Typ bin… (gabs heute)

    Gruß von einem griechischen Schwaben aus Nordgriechenland der seine letzten Jahre in Deutschland auch in Bayern war (nähe Asprovalta)

    Schönen Abend noch,
    Theo (und bitte für den Ohrwurm)

    1. Danke für den netten Kommentar. Asprovalta kenne ich sogar

  41. Vielen herzlichen Dank für das wunderbare Rezept. Ein Abend in Griechenland, ohne zu reisen! Alles Gute für Sie.
    Herzliche Grüße von Sylvia

    1. >

    2. ach, das freut mich aber. Vielen Dank

  42. Hallo Marina! Wir sind bei der Suche nach guten, griechischen Rezepten eher zufällig auf deiner Webseite gelandet. Mittlerweile haben wir schon einige Rezepte ausprobiert und uns fest vorgenommen, wirklich alle in Zukunft zu testen, da sie sooooo gut sind. Wir sind große Fans der südlichen Kykladen und unsere Lieblingsinsel ist Amorgos. Dort gibt es unglaublich viele wilde Kräuter, eins davon ist z.B. Chorta, welches mit Olivenöl und Zitrone serviert wird.😉 Siehste, passt doch zum Thema.
    Liebe Grüße und mach weiter so!!!!

    Jutta und Wolfgang

  43. Hallo Marina – Ich wohne in London. Hier in der Gegend habe ich am Anfang des Pandemie-Lockdowns einen neuen Supermarkt gefunden, wo viele Produkte aus dem Mittelmeer auf Vorrat sind. Endlich kann ich die Zutaten besorgen, die ich für deine vegetarischen Rezepte brauche. Gestern machte ich Riesenbohnen aus dem Ofen. Echte Gigantes waren sie leider nicht (ziemlich klein), aber trotzdem war das Gericht lecker. Danke! Heute gibt’s Fasolakia. Das Gericht kenne ich schon, aber ich mache ihn heute zum ersten Mal mit deinem Rezept. Fingers crossed!

    1. Hallo, diese Situation kenne ich. Auch wenn es in München bzw. in Deutschland recht einfach ist an mediterrane Lebensmittel zu kommen gibt es schon Einschränkungen. Bei griechischem Käse zum Beispiel oder besonderen Lebensmitteln. Dafür kommt in London wahrscheinlich sehr einfach an typisch indische Gewürze, zumindest gehe ich davon aus 🙂

  44. Hallo, das ist aber eine tolle Seite, und so schön aufgemacht, auch tolle Fotos 🙂 Muß mir gleich den Link speichern, wenn ich schon durch Zufall darauf gestoßen bin! Obwohl mein Mann aus Zypern ist und ich die dortige Küche sehr liebe, koche ich wenig in diese Richtung – wahrscheinlich weil ich mit meiner SchwiMu (von der ich übrigends immer leckeres Olivenöl aus Eigenproduktion erhalte) da sicher nicht mithalten kann 😉
    Werde auf jeden Fall einige Deiner Rezepte probieren!
    καλό βράδυ kai πολλά χαιρετίσματα από τη Βιέννη!
    Christa

    1. Hallo Christa, danke für den netten Kommentar. Olivenöl aus Eigenproduktion, da werde ich direkt neidisch. Zypern hat tolle Gerichte und Produkte. ich finde es schade, dass man hier scher na guten Halloumi kommt. Viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte und gutes Gelingen

  45. Liebe Marina,
    ich liebe deinen Blog und deine Rezepte sowie die Erklärungen und Hintergrundinformationen. Danke dafür! Du schreibst toll – natürlich, authentisch und nicht so „überkandidelt“. Heute gibt es bei mir dein Zitronenhähnchen. Gleich ist der Ofen heiß und es geht los. Ich bin schon gespannt und voller Vorfreude.
    Bleib gesund und sei lieb gegrüßt aus Ostfriesland von Bastiane

    1. Hallo Bastiane, wie sehr mich Deine Worte gerührt haben. Vielen lieben Dank dafür. Ich hoffe, das Zitronenhähnchen hat geschmeckt.

      1. Liebe Marina,
        zack, schockverliebt! Dein Blog ist wundervoll. Einfach fantastisch leckere Rezepte zu griechischen Köstlichkeiten, die es nicht beim „normalen“ Griechen auf der Speisekarte gibt. Grandios einfach und gerade deshalb sooo lecker. Ich freue mich wenn’s endlich wieder Normalität gibt und ich wieder mit dem Motorrad über den Peloponnes oder kleine Inseln knattern kann und in der Neonlicht beleuchteten Taverna leckere Dinge genießen darf.
        Bis dahin koche ich mich jetzt durch Deine tollen Rezepte. Vielen Dank und liebe Grüße Boris

      2. Hallo Boris, danke für Deine netten Worten und viel Spaß beim Nachkochen der Rezepte

  46. Kalispera… ja was seh ich denn da…. tolle Seite… ich habe ein einfaches Rezept für griechische Olivenöl-Orangenplätzchen gesucht (jaaa die gedrehten) da wir erst nächste Woche wieder zum AB kommen 🙂 und daher selber machen angesagt ist.
    alles da, was es braucht incl. unserem tollen Öl von der Insel, ich mach mich sofort ans Werk
    Ganz liebe Grüße aus Lefkada

    1. Grüße zurück nach Lefkada

Schreibe eine Antwort zu Karin Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: